Carina Klemmer

Carina Klemmer
1966 in Kapfenberg geboren, gelernte Einzelhandelskauffrau, Dekorateurin, Fotografin, Autorin und Verlegerin, Mutter von 4 Kindern liebt das Außergewöhnliche.
Nach der Geburt ihres 4. Kindes absolvierte die Vollblut-Mutter noch ein Studium zur Pädagogin für Soziales. Auf selbständiger Basis unterrichtete sie in Eigeninitiative jahrelang in vier verschiedenen Schulen die „soziale Spielstunde“. Sie erkannte die Notwendigkeit dieser Einrichtung schon lange bevor diese in den Lehrplan als Unterrichtsfach aufgenommen wurde. Ihre Geschichtsbücher über den 1. Weltkrieg sind die Einlösung eines Versprechens am Sterbebett ihres Großvaters „Franz Pachleitner“ gegenüber. Sie möchte mit diesen Büchern nicht den Krieg verherrlichen, sie dienen als Mahnmal, um uns allen die sinnlosen Gräueltaten des Ersten Weltkrieges näher zu bringen, damit der Friede unser wertvollstes Gut bleibt. Nachdem sie als Mutter und Sozialpädagogin anfing, sich mit der Kriegsgeschichte zu beschäftigen (die Wurzeln wurden ihr durch ihren Großvater Franz Pachleitner mit seinen Kriegsfotos und Aufzeichnungen in die Wiege gelegt), wuchs die Idee in ihr immer stärker in diese Männerdomäne einzudringen. Somit entschied sie sich im Mai 2013 den Carina-Verlag zu gründen.
Damit möchte sie neuen, noch nicht entdeckten Autoren die Chance geben, ihren Traum vom eigenen Buch zu verwirklichen. Carina möchte es jedem Autor ermöglichen, kostengünstig und mit ehrlich abgerechnetem Autorenhonorar, das eigene Buch zu verlegen. Wichtig war für sie die Aufnahme im österreichischen Vertrieb Mohr-Morawa. Damit sind die Bücher in jeder Buchhandlung Österreichs und auf Amazon erhältlich. Bei all diesen Herausforderungen ist und bleibt für die Autorin jedoch immer die Familie das Wichtigste.